Lebenslauf

Kiron wurde 2002 in Wien ge­boren und spielt seit dem sechsten Lebens­jahr Klavier.   Seit 2010 studiert Kiron an der „Universität für Musik und dar­stellende Kunst in Wien bei Prof. Alma Sauer und Prof. Vladimir Kharin. Seit 2009 erhielt Kiron Kompositions­unterricht bei Rudolf Hinterdorfer, Wilhelm Spuller („Musik­schule Hernals“) und Privatunterricht bei Bernhard Eder. Kiron besucht derzeit die siebte Klasse des „Musikgymnasiums Wien“.

Muziekgebouw Eindhoven © HoTell

Preise

Kiron gewann mehrfach Preise, Erste Preise und Sonderpreise bei nationalen und internationalen Klavier-, Kammermusik- und Kompositionswettbewerben in Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, der Slowakei, Russland, den USA und Japan und nahm an vielen Konzerten und Preisträgerkonzerten im In- und Ausland teil. Sein erstes öffentliches Klavierkonzert mit Orchester spielte Kiron, als er neun Jahre alt war, seinen ersten Solo-Klavierabend mit dreizehn.

DiMenna Center New York © HoTell
Ehrbar-Saal Wien © HoTell

Preise (Auswahl)

  • Einer von drei Finalisten des im Mai 2019 in Salzburg stattfindenden Wettbewerbes „Jugend komponiert“
  • Grand Prix (1. Preis über alle Kategorien) und Sonderpreise bei der X. Savshinsky International Music Competition 2019 am 3. bis 8. Jänner in Sankt Petersburg, Russland
    • Preis der "Stiftung für die Entwicklung der musikalischen Kunst Fabio Mastrangelo" mit einem Konzert mit Orchester in Sankt Petersburg 2019/2020
  • Grand Prize (1. Preis über alle Kategorien) und Sonderpreise beim 3. Internationalen Feurich Wettbewerb im Juni 2018
  • zweiter Preis beim Wettbewerb „Jugend komponiert 2018“ (erster wurde nicht vergeben)
  • Gewinner des Musica-Juventutis-Auswahlspiels im Dezember 2017 mit Auftritt im Wiener Konzerthaus, Saison 2018/19.
  • Erste Preise bei der Fifth Rosalyn Tureck International Bach Competition October 5-8, 2017, (New York City, USA)
    • Rosalyn Tureck Erster Preis in der Kategorie 3 - Präludien und Fugen
    • Rosalyn Tureck Erster Preis in der Kategorie 4 - Suiten, Partiten, Franz. Overtüre
    • Rosalyn Tureck Erster Preis in der Kategorie 6 - Chromatische Fantasie und Fuge, Italienisches Konzert, Sonaten
  • erster Preis beim Bundeswettbewerb „prima la musica“ 2017 in der Kategorie Klavier-Kammermusik im Trio mit Paloma Bharucha (Violine) and Fabian Mittermayer (Violine). Kirons Komposition „Wahnsee“ wurde im Wettbewerb gespielt.
  • erster Preis mit Punktehöchstzahl beim fünfzehnten internationalen Peter Toperczer Klavierwettbewerb in Košice (Slowakei) 2017
    Sonderpreise:
    • Diplom des „Ministeriums für Unterricht, Wissenschaft, Forschung und Sport der Slowakischen Republik“ für den Laureaten des Wettbewerbs
    • Preis der „European Union of Music Competitions for Youth – EMCY“ für eine herausragende Leistung beim Wettbewerb
  • erster Preis beim 11ème Concours international de piano de Lagny-sur-Marne (Paris, Frankreich) 2017
  • Auswahl für das „Galakonzert Goldene Note“ der „IM-Foundation“ im Konzerthaus Wien 2017
  • erster Preis mit Weiterleitung beim Landeswettbewerb prima la musica NÖ 2017 in der Kategorie Klavier-Kammermusik; Kirons Komposition „Wahnsee“ wurde im Wettbewerb gespielt.
  • erster Preis bei „Jugend komponiert“ Salzburg 2016 mit Werksaufführung im Brucknerhaus Linz
  • erster Preis beim Bundeswettbewerb prima la musica Linz 2016
    • EMCY Preis
    • Sonderpreis von Steinway in Austria mit Meisterkurs geleitet von Ingolf Wunder und Preisträgerkonzert
  • erster Preis und Preisträgerkonzert im MuTh beim Landeswettbewerb prima la musica Wien 2016
  • dritter Preis beim 16. internationalen Musikwettbewerb in Osaka/Japan im Oktober 2015 in der Kategorie Klavier Solo und „Espoir Prize“ mit dem Trio La Mer in der Kategorie Kammermusik
  • erste Preise Kammermusik für Klavier beim Landeswettbewerb und Bundeswettbewerb prima la musica 2015 und Sonderpreis „Prof. Dr. Konrad Fuchs-Stipendium“
  • Anerkennungspreise beim Kammermusik-Wettbewerb U19 mit den Trios „Die Lacke“ und „Trio La Mer“
  • zweiter Preis beim 3. Internationalen Jenö Takács Klavierwettbewerb 2014
  • erste Preise beim Bundeswettbewerb prima la musica 2014 in den Kategorien Klavier solo und Holzbläser-Kammermusik, Preisträgerkonzert im Mozartsaal des Wiener Konzerthauses
  • zweiter Preis beim Rudolf Heydner-Klavierwettbewerb 2014
  • zweiter Preis beim Wettbewerb „Jugend komponiert 2014“ (erster nicht vergeben)
  • erste Preise beim Landeswettbewerb prima la musica Wien 2014 in den Kategorien Klavier und Holzbläser-Kammermusik, Preisträgerkonzert im MuTh - Konzertsaal der Wiener Sängerknaben
  • Preisträger beim Klavierpodium München 2013 mit weiteren Preisen (Preis der Juniorjury, „Vienna Rosmarie-Theobald-Musikschule-Preis” Ottobrunn, „Vienna Young Pianists-Preis“
  • zweiter Preis beim Wettbewerb „Jugend komponiert 2013“ (erster nicht vergeben)
  • erster Preis beim 23. internationalen Klavierwettbewerb „Città di Barletta“ 2013 in Italien
  • erster Preis mit Auszeichnung beim INÖK Wettbewerb für Neue Musik 2013
  • Sonderpreis für „musikalische Inspiration“ beim Josef Windisch-Wettbewerb für Hochbegabte 2012
  • erster Preis mit Auszeichnung beim Wettbewerb „prima la musica“ 2012